Hausgutachten durch Immobilien-Gutachter

Gutachten beim Hauskauf - Hausgutachten

Hauskauf und Immobilienerwerb sind ein komplizertes Feld. Private Kaufinteressenten haben selten einen Überblick. Woher auch, anders als zum Beispiel beim Autokauf erwirbt ein Bundesbürger im Durchschnitt ein bis zweimal in seinem Leben eine Immobilie. Der Kauf sollte daher gut überlegt sein, zieht er doch eine langfristige Bindung und erheblichen finanziellen Aufwand nach sich. Ein Fehlgriff, Pfusch am Bau oder die Überschätzung der eigenen Möglichkeiten wären fatal. Verbraucherzentralen, Banken, Sparkassen und die meisten Medien empfehlen die Inanspruchnahme professioneller Hilfe. Die Fachleute dafür sind sogenannte Hausgutachter und Bausachverständige, die im Auftrag des Kaufinteressenten ein Hausgutachten erstellen.

Sie suchen einen Gutachter beim Immobilienkauf - gucken Sie hier:  www.der-Hausinspektor.de

Die Dienstleistungspalette der Hausgutachter und Bausachverständigen ist breit und deckt in der Regel alle Themen rund um den Hausbau und Immobilienerwerb ab. Sie begleiten die Käufer bei der Besichtigung der Objekte und helfen mit ihrem fachmännischen Blick insbesondere bei der Mängelsuche. Anschließend nehmen sie eine ausführliche Bewertung und Schätzung der Immobilie vor und klären den Interessenten über gegebenenfalls entstehenden Sanierungsbedarf oder bestehenden Renovierungsstau auf. Auf Wunsch übernehmen sie häufig auch die Verhandlung mit dem Makler beziehungsweise Verkäufer und begleiten den Käufer bis zum Notar. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen also in der Beratung von Kauf- oder Bauinteressenten sowie der Begutachtung und Bewertung der in Frage kommenden Immobilien.

Während Bausachverständige meist bei Mängelstreitigkeiten und zur Ermittlung des amtlichen Verkehrswertes herangezogen werden, übernehmen Hausgutachter überwiegend Beratungs-, Schätzungs- und Serviceleistungen. Häufig arbeiten mehrere Experten zusammen um ihren Kunden die größtmögliche Kompetenz bei allen Fragestellungen zu bieten.

Zum Seitenbeginn